Komplexes einfach · Themenübersicht · Rechtliches · Verfasser · Kontakt

Silben-Sprechschreiben


Grundschulkinder fördern

Wie Kinder lernen

Lernen mit Wohlfühlfaktor

Elemente guter Förderung

Fallstricke

Raumlage-Wahrnehmungsstörungen

Mathematik

Deutsch

Konzeptioneller Hintergrund

1. Schuljahr

Erstleseförderung

Lautverschriftungs-Fehler

Konsonantenverdopplung

2. bis 4. Schuljahr

Großschreibung

Lernwörter

Silbengefühl

Deutsche Zweisilber

Silbensegmentierendes Sprechschreiben

Verlängern und Ableiten

Aktives Korrekturlesen

Wortstrukturen

Eselsbrücken


Silbensegmentierendes Sprechschreiben

Falls die Kinder Silben mit Silbenklatschen assoziieren, weil sie das vom Unterricht so gewohnt sind, ist dies zu unterbinden. Silbenklatschen kann bei den ersten Übungen zum Umgang mit Silben hilfreich sein. Hier setzen wir jedoch voraus, dass die Kinder die Silbensegmentierung bereits beherrschen. Silbenklatschen ist damit überflüssig und sogar kontraproduktiv. Das Punktereignis 'Klatschen' verhindert, dass die Kinder auf die Details der Silbe achten.

Beim Sprechschreiben der FRESCH-Methode wird darauf geachtet, dass die Kinder beim zu schreibenden Wort jeweils nur eine Silbe laut sprechen und synchron dazu schreiben.

Erst wenn die aktuelle Silbe geschrieben ist, wird die nächste Silbe gesprochen und geschrieben.

Am Anfang muss man sehr darauf achten, dass die Kinder dies konsequent beherzigen. Würden sie die nächste Silbe sprechen, bevor die aktuelle Silbe zu Ende geschrieben ist, wäre es mit der Konzentration auf die aktuelle Silbe vorbei.

Das laute silbenbezogene Mitsprechen fördert konzentriertes zielgerichtetes Arbeiten. Die Kinder gelangen in einen Achtsamkeitsmodus bezüglich der Rechtschreibung.

Fürs Üben im ersten Schuljahr gibt es die Datei doppelkonsonanten.pdf mit einfachen Zweisilber-Wörtern mit Doppelkonsonanten. Die Kinder lernen dabei vor allem die Doppelkonsonant-Schreibweise. Auch die Tatsache, dass die deutschen Zweisilber immer ein 'e' als Silbenkäönig in der zweiten Silbe haben, lässt sich thematisieren anhand von Schülerfehlern. Das gilt besonders für die er-Endung, die die Kinder gerne mit 'a' verschriften. Diese Wörter sind in der Datei fett gehalten. Bei entsprechenden Schülerfehlern kann man auch darauf eingehen, dass in der zweiten Silbe vor dem 'e' noch ein anderer Buchstabe stehen muss.

Zum fortgeschrittenen Üben kann man die Datei sprechschreiben.pdf verwenden. Diese enthält Sätze und Wortgruppen, insbesondere Nomengruppen zum Diktieren. Bei der Auswahl habe ich Probleme bewusst nicht vermieden. Eines der Probleme ist das vokalisierende 'r' (z.B. in 'Sport'). Wenn in einer geschriebenen Silbe auf einen Vokal ein 'r' folgt, sprechen wir im normalen Sprechfluss das 'r' nicht wie ein 'r', sondern wie einen a-ähnlichen Laut, der in der Lautschrift auch entsprechend verschriftet wird. Und wenn der vorausgehende Vokal ein 'a' ist, ist das Pseudo-'a' so gut wie nicht hörbar ('arm'). Ich möchte die Kinder mit diesem Problem konfrontieren, aber nicht hereinlegen. In all diesen Fällen ist deshalb bei den Beispielen vermerkt, dass man das 'r' als solches überdeutlich spricht (Rechtschreibsprache, Pilotsprache). Auch ein 'B' oder 'G' am Wortanfang, welches leicht als 'P' oder 'K' misszuverstehen ist, ist überdeutlich zu sprechen. Auch dies ist bei den Beispielen vermerkt.

In der Datei sprechschreiben.pdf finden sich viele Lernwörter, hauptsächlich solche mit Dehnungs-h oder ß-Schreibung. Hier sind bei den ersten Diktatübungen des jeweiligen Worts die Schreibbesonderheiten anzusprechen. Bei den betreffenden Beispielen ist das vermerkt.

Bei Problemen mit der Silbensegmentierung empfiehlt es sich, die entsprechenden Übungen des Kapitels 'Silbengefühl' und 'Deutsche Zweisilber' zu wiederholen. Das gilt besonders für die Abschnitte 'Silbengefühl: Die Konsonantenverdopplung zwischen betonter und unbetonter Silbe' und 'Deutsche Zweisilber: Fantasiewörter und die Silbenstruktur von deutschen Zweisilbern'.


Permanentes silbensynchrones Sprechschreiben

Für ein achtsames fehlerarmes Schreiben ist es wichtig, dass die Kinder bei jeder Schreibaktivität das silbensegmentierende Sprechschreiben praktizieren.



> Verlängern und Ableiten > Seitenanfang



www.horst-albrecht.de Stand: 28.9.2020