Komplexes einfach · Themenübersicht · Rechtliches · Verfasser · Kontakt

Mathematik


Grundschulkinder fördern

Wie Kinder lernen I

Wie Kinder lernen II

Lernen mit Wohlfühlfaktor

Elemente guter Förderung

Fallstricke

Raumlage-Wahrnehmungsstörungen

Mathematik

Anschauungsmaterialien

1. Schuljahr

Elementares Zahlenverständnis

Addieren im Zahlenraum bis 10

Subtrahieren und Ergänzen im Zahlenraum bis 10

Verliebte Zahlen

Der Zwerg-Riesen-Trick

Rechnen mit Zehnerübergang

Die Zahlen bis 39

2. Schuljahr

Die Zahlen bis 100

Addieren, Subtrahieren

Verdoppeln, Halbieren

Multiplizieren

Erstlernen Einmaleins

Sachaufgaben

3. Schuljahr

Nachhaltiges Einmaleins

Dividieren

Die Zahlen bis 1000

Addieren, Subtrahieren

Große Zahlen multiplizieren

Große Zahlen dividieren

Sachaufgaben

4. Schuljahr

Die Zahlen bis 1.000.000

Sachaufgaben

Deutsch


Wie in der Einleitung 'Grundschulkinder fördern' beschrieben habe ich ein Minimalsystem an Lernblöcken gefunden, das den Kindern weiterhilft. Wie wichtig das ist sowie die effiziente Vermittlung der Lernblöcke, habe ich in der Einleitung anhand der Problematik des kleinen Einsminuseins geschildert.

Methoden wählen, die den Kindern entgegenkommen

Sofern nicht ausdrücklich etwas dagegen spricht, empfiehlt es sich, mit von den Kindern als natürlich empfundenen Methoden zu arbeiten.

Das betrifft beispielswesise das zählende Rechnen im 1. Schuljahr, solange es sich auf einfache Aufgaben bezieht. Anfangs rechnen die Kinder natürlicherweise zählend, und mit der Zeit kennen sie die Ergebnisse dieser einfachen Aufgaben auswendig. Es empfiehlt sich, dies aktiv zu unterstützen.

Im 2. Schuljahr rechnen die Kinder Aufgeben wie 56 + 23 gerne so, dass sie die Einer und die Zehner zusammenzählen. Das sollte man unterstützen.




> Anschauungsmaterialien > Seitenanfang



www.horst-albrecht.de Stand: 5.2.2019