Komplexes einfach · Themenübersicht · Rechtliches · Verfasser · Kontakt

Prozeduren


Programmieren lernen

Programmierumgebung

Funktionen

Datentypen

Fallunterscheidungen

Prozeduren

Programmierte Zellen

Schaltflächen

Übungsaufgaben

Schleifen

Musterlösungen

Weiter führende Übungen

Links

Index


Programmzeilen, die eine logisch-funktionale Einheit bilden, kann man in einer Prozedur zusammenfassen. Dann kann man diese Funktionalität beliebig oft in anderen Programmteilen nutzen, indem man die Prozedur aufruft.

Wie bei Funktionen kann man beim Aufruf Parameter übergeben. Der Unterschied zu Funktionen besteht darin, dass Prozeduren keinen Funktionswert zurückliefern. Man verwendet sie nicht in Ausdrücken, sondern als eigenständige Befehle, so als wären sie Anweisungen der Programmiersprache. Sie erweitern quasi die Programmiersprache um aufgabenspezifische Anweisungen.

Im Idealfall besteht ein komplexes Programm aus bausteinartig genutzten Aufrufen von Prozeduren mit klarer Funktionalität.

Im Rahmen von Excel kann man öffentliche Prozeduren einer Schaltfläche zuweisen, die man auf dem Arbeitsblatt platziert. Mit Schaltflächen lassen sich auf Knopfdruck Berechnungen im Arbeitsblatt ausführen.




> Programmierte Zellen > Seitenanfang



www.horst-albrecht.de Stand: 11.4.2015